Erstausstattung: Babys Nahrung

Beim Stillen bedarf es nicht viel an Zubehör. Mutter Natur hat da ausreichend vorgesorgt und uns Mamas alles mitgegeben, was es zum Stillen braucht. Nur wenig brauchen wir als Ergänzung.

2 bis 3 Still-BHs

Bei den Still-BHs sollte man bedenken, dass die Brust durch die Milch vergrößert ist. Daher ist es hier ratsam ein bis zwei Nummern größer zu kaufen.

Medela elektrische Doppel-Milchpumpe, Swing maxi

1 Milchpumpe mit Zubehör

Eine Milchpumpe muss nicht zwingend direkt angeschafft werden. Man muss sie auch nicht selbst kaufen, sondern kann sie sich verschreiben lassen und aus der Apotheke leihen. Ich würde grundsätzlich nur eine elektrische Milchpumpe empfehlen und hatte mir selbst eine gekauft, weil ich sie schon im Krankenhaus nach der Entbindung gut brauchen konnte.

CorpoMed Zwillings-Stillkissen & Bezug, Herzzauber

1 Stillkissen

Als Stillkissen empfehle ich auch Einlingsmüttern das Zwillingsstillkissen CorpoMed. Es ist recht fest und war für mich schon in der Schwangerschaft sehr nützlich zum Anlehnen. Auch heute benutze ich es noch auf dem Sofa zum bequemen Liegen.

15 Spucktücher oder Mullwindeln

Ob beim Stillen oder beim Flasche geben – Mullwindeln sind einfach die besten Spucktücher und Allzwecktücher für Mamas. Immer im Einsatz. Eigentlich kann man nie genug davon haben. Ob als Lätzchenersatz oder einfach als Schulterschutz beim Bäuerchen machen lassen.

4 bis 6 Milchfläschchen

Ob man stillt oder nicht ist bei den Flaschen egal. Manchmal möchte man auch einfach nur die Muttermilch abpumpen und dann kann der Papa aus der Flasche füttern.

4 bis 6 Sauger (Gr. 1 / S)

Ich bevorzugte immer mehr Sauger als Flaschen zu haben.

2 Teefläschchen

Meist zu Beginn noch nicht wirklich notwendig, aber wenn es ein sehr heißer Sommer ist oder das Baby Fieber hat, sollte man es lieber da haben.

Nuby NT67615 – Natural Touch 2in1 Flaschenbürste

1 Flaschenbürste

Die braucht man unbedingt und sie sollte eine extra kleine Saugerbürste dabei haben.

2 Beruhigungssauger (kein Muss)

Dies ist kein Muss. Meine Kinder nahmen nicht ein einziges Mal einen Schnuller.

1 Dampf-Sterilisiergerät für Fläschchen und Sauger

Absolutes Muss ist hingegen der Sterilisator. Außer man benutzt MAM Flaschen und sterilisiert sie direkt in der Mikrowelle. Ich bevorzugte jedoch ein eigenes Gerät dafür.

1 Flaschenwärmer, elektrisch

Hier ist die Auswahl der Modelle sehr groß. Ich habe gute Erfahrungen mit dem Avent Flaschenwärmer gesammelt.

baby-105063_1920 

1 Thermosflasche

Diese kann man wunderbar für abgekochtes Wasser verwenden, wenn man Flaschen mischen muss.

1 Kanne

Eine zweite Kanne ist die perfekte Ergänzung zur Thermosflasche. In dieser Kanne ist dann das kalte Wasser drin.

Sunartis E514 Digitales Universales Haushaltsthermometer ca. 21 cm

1 digitales Haushaltsthermometer

Bei mir ist das digitale Thermometer ständig im Einsatz um die perfekte Flaschenmischtemperatur herauszufinden.

Milchpulverportionierer

Ich empfand es als sehr hilfreich das Milchpulver für den Tag bereits fertig abgewogen in den Milchpulverbehältern aufzubewahren. So ging das Mischen der Flaschen viel schneller. Gibt es übrigens günstig bei DM.

1 bis 3 Packungen PRE Milch

Für den Notfall sollten auch Still-Mamas immer eine Packung PRE daheim haben.

© Foto beeki / pixabay

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.